· 

Weihnachten in der Provence

ferienhaus cote d'azur meerblick

Der Advent und die Weihnachtszeit in Frankreich unterscheiden sich sehr von unseren Traditionen. Hier mal ein Überblick zum Thema Weihnachten in Frankreich, wobei wir natürlich besonders auf die Adventszeit in der Provence eingehen.


Eines vorweg: Wir wollen uns keinen Illusionen hingeben und hier ein kitschiges, traditionalistisches Bild von Weihnachten in Frankreich zeichnen. Natürlich regiert auch in Frankreich zur Weihnachtszeit der Kommerz. Hektisches Treiben und mit Konsumgütern vollgestopfte Regale bestimmen den Adventsalltag der Franzosen ebenso wie den unseren. Weihnachten in Frankreich und Deutschland haben vieles gemeinsam – vom Schmücken der Häuser über den Brauch der Mistelzweige bis hin zur traditionellen Weihnachtskrippe. Da unterscheiden wir uns wenig von unseren Nachbarn. Aber es gibt in Frankreich auch sehr schöne, hier gänzlich unbekannte Advents- und Weihnachtsbräuche. Andere, uns lieb gewordene Traditionen findet man hingegen gar nicht.

ferienhaus cote dazur meerblick

Weihnachten in Frankreich

In Frankreich dreht sich zu Weihnachten traditionell alles um das Réveillon (Weihnachtsschmaus) und den sapin de Noël (Weihnachtsbaum). Da der 24. Dezember in Frankreich noch ein ganz normaler Arbeitstag ist, beginnen die weihnachtlichen Festlichkeiten erst am Abend. Die ganze Familie feiert bei der so genannten Mitternachtsmesse oder Weihnachtsmesse (Messe de Minuit) die Geburt Christi. Anschließend folgt in den heimischen vier Wänden der Höhepunkt des Weihnachtsabends: das Réveillon, das meistens sehr fröhlich ausfällt. Es ist nicht unüblich, dass sich der Weihnachtsschmaus über Stunden hinzieht.

Und wie ist das mit den Geschenken an Heiligabend? Die werden am 24. Dezember allenfalls vereinzelt von Erwachsenen ausgetauscht, denn die eigentliche Bescherung, wie wir sind kennen, findet erst am nächsten Tag statt. Am 25. Dezember finden die Kinder traditionell die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum, die Père Noël in der Nacht dort abgelegt hat. Übrigens: Während in Deutschland auch der 26. Dezember ein Feiertag ist, sind unsere Nachbarn an diesem Tag bereits wieder fleißig auf der Arbeit!




ferienhaus cote dazur meerblick

Weihnachtsmärkte und Adventskränze? Fehlanzeige!

Soweit die typisch französischen Weihnachtstraditionen. Und was ist mit unseren deutschen Eigenarten? Ja, die gibt es auch. So kennen die Franzosen keine Weihnachtsmärkte (von einigen Regionen in Elsass-Lothringen einmal abgesehen). Nichts liegt den Franzosen ferner, als nach Feierabend noch gemeinsam mit den Kollegen auf einen Glühwein über den Weihnachtsmarkt zu schlendern oder am Wochenende einen Familienausflug dorthin zu unternehmen. Allein, weil es gar keinen Weihnachtsmarkt in Frankreich gibt!

Auch Adventskränze kennen unsere Nachbarn nicht. Das mag daran liegen, dass in Frankreich die Adventszeit gar nicht so sinnlich begangen wird, wie bei uns. Der Fokus liegt in Frankreich ganz klar auf den Weihnachtsfeierlichkeiten. Und wen die Adventszeit nicht interessiert, der bastelt sich auch keinen Adventskranz. Logisch, irgendwie :) 

Advent in der Provence: Krippen und Porzellanfiguren

Eine ganz besondere Weihnachtstradition hat sich in der Provence entwickelt: Krippen und Porzellanfiguren. Sie werden "Santons" genannt und stellen en miniature das Dorfleben zur Zeit der Geburt Christi nach. Das traditionell verwendete Material zur Fertigung der Santons ist Ton. Manchen Puppen werden sogar Textilien angezogen.

Häufig ist es so, dass in einer Krippe gleich eine Vielzahl von Figuren aufgestellt wird. So findet man unter anderem einen Schäfer, der Lamm anbietet, eine Frau, die Suppe bringt, Bäcker, Fischer, zahlreiche Tiere und natürlich auch die Figuren der Bibelgeschichte, wie Maria und Josef und die Heiligen Drei Könige.

Eine weitere provenzalische Adventstradition ist das Ausbringen von Weizen am 04. Dezember. Dieser wird auf Baumwolle gesät, welche wiederum mit Wasser angefeuchtet wird. Wenn der Weizen dann am 25. Dezember gut keimt, wird dies als gutes Omen für eine reiche Ernte im nächsten Jahr gewertet. 



Das könnte Sie auch interessieren:

ferienhaus cote dazur meerblick
Weingebiete in Südfrankreich
ferienhaus cote dazur meerblick
Grillen & Zikaden und wann sie singen
ferienhaus cote dazur meerblick
Warum das Mittelmeer in Südfrankreich so blau ist


Wer schreibt denn hier? Wir über uns:

Salut. Wir heißen Friederike und Andreas Schumann. Wenn wir nicht gerade in Südfrankreich in unserem "Butterhäuschen" sind, leben wir in Niedersachsen in der norddeutschen Tiefebene und träumen vom Licht und von der Wärme der Provence. Auf unserer Internetseite, auf der Sie sich gerade befinden, schreiben wir über alle möglichen Themen rund um einen Urlaub in unserem Ferienhaus an der Côte d'Azur. Wir hoffen, dass der eine oder andere spannende Artikel für Sie dabei ist und freuen uns, wenn Sie mal wieder hier vorbei schauen.



Blogverzeichnis Bloggerei.de

HINWEIS: Die Links zu Produkten in diesem Beitrag sind Affiliate Links. Das bedeutet, dass, wenn Sie ein Produkt über einen Link kaufen, wir eine kleine Provision erhalten. Für Sie entstehen keine Mehrkosten. Perfekt also wenn Sie einen Artikel sowieso kaufen und uns gleichzeitig kostenlos unterstützen mögen! Danke!