· 

Autobahnmaut in Frankreich

ferienhaus cote dazur meerblick

Wer auf Frankreichs Autobahnen unterwegs ist, muss Maut bezahlen. Wie das Ganze abläuft und wo Sie sich vorab schon mal über die Höhe der zu erwartenden Maut informieren können, erfahren Sie hier.


Mautstationen in Frankreich

Wenn Sie in Frankreich auf der Autobahn fahren, werden Sie irgendwann unweigerlich an eine der französischen Autobahn-Mautstationen kommen. Denn bis auf einige Ausnahmen in Elsass/Lothringen, der Auvergne und Bretagne sowie generell auf Stadtautobahnen, ist die Autobahnmaut in ganz Frankreich Pflicht. Die Mautstationen in Frankreich werden meistens wenige Kilometer vorher mit dem Hinweis auf eine „Gare de Péage“ angekündigt. Wenn Sie dann wenig später auf die Mautstation zufahren, wird zunächst die Fahrbahn breiter und es wird das Tempo reduziert (Achtung, hier wird gern geblitzt!). Wählen Sie die für Ihr Fahrzeug richtige Spur und fahren Sie eine durch einen grünen Pfeil als „geöffnet“ gekennzeichnete Mautpassage an. In dieser Passage wird dann entweder bezahlt, oder man erhält ein Ticket für die Bezahlung an der nächsten Mautstation.

Bezahlung über Télépéage, Kreditkarte oder Bargeld

Französische Pendler und Vielfahrer können das voll automatisierte Bezahlsystem „Télépéage“ verwenden. Es registriert die Durchfahrt und rechnet die Mautgebühren über eine zentral hinterlegte Bezahlart ab. Die Télépéage ausgestatteten Mautpassagen sind durch ein orangenes t gekennzeichnet. Wer nicht an diesem vollautomatischen Bezahlsystem teilnimmt, muss eine andere Mautpassage ansteuern. Hier wird entweder mit Bargeld oder per Kreditkarte bezahlt. Letztere ist neben der Télépéage die schnellste und bequemste Art, die Autobahnmaut in Frankreich zu bezahlen: Nur Sekunden, nachdem man die Kreditkarte in den Kartenschlitz gesteckt hat, kommt sie auch schon wieder heraus und man kann weiter fahren.

Achtung! EC/Maestro-Karten werden NICHT akzeptiert! Wer keine Kreditkarte hat oder nicht damit zahlen möchte, nutzt alternativ am Besten die Möglichkeit zur Bezahlung mit Bargeld. Diese erfolgt meistens ganz simpel über einen Automaten, wo das Geld in einen großen Fangkorb zu werfen ist. Sofern man das Geld nicht passend dabei hat, gibt der Automat das entsprechende Wechselgeld raus. Ganz selten kann man auch noch einen echten Menschen antreffen und bei einem kurzen „Bonjour“ und „Au revoir, bonne journée!“ Höflichkeiten austauschen und die Autobahnmaut entrichten. Am Ende des Bezahlvorgangs geht dann schließlich immer die Schranke am Kassenhäuschen hoch und man kann weiter fahren.


Frankreich Autobahn Maut berechnen

Zum Schluss haben wir noch einen kleinen Tipp für Sie: Wenn Sie gerne schon vorab die Höhe der Maut für Ihre individuelle Anfahrt nach Südfrankreich erfahren möchten, können Sie diese auf den Internetseiten des ADAC berechnen. Hier gibt es einen Routenplaner, der auch gleich die zu entrichtende Maut für Ihre Strecke mit angibt.


Das könnte Sie auch interessieren:

ferienhaus cote dazur meerblick
Südfrankreich Wochenmärkte
ferienhaus cote dazur meerblick
Ramatuelle, Grimaud und Gassin – Welches Dorf ist am schönsten?
ferienhaus cote dazur meerblick
Strand-Geheimtipp: Plage du Grand Jardin!


Über uns:

Hallo. Wir heißen Friederike und Andreas Schumann. Wenn wir nicht gerade in Südfrankreich in unserem "Butterhäuschen" sind, leben wir in Niedersachsen in der norddeutschen Tiefebene und träumen vom Licht und von der Wärme der Provence. Auf unserer Internetseite, auf der Sie sich gerade befinden, schreiben wir über alle möglichen Themen rund um einen Urlaub in unserem Ferienhaus an der Côte d'Azur. Wir hoffen, dass der eine oder andere spannende Artikel für Sie dabei ist und freuen uns, wenn Sie mal wieder hier vorbei schauen.



Blogverzeichnis - Bloggerei.de